Kreditgenossenschafts-Liga – Wikipedia

Eine Credit Union League oder Credit Union Central ist eine kooperative Vereinigung für Kreditgenossenschaften.

In Kanada gibt es in der Regel eine Kreditgenossenschaftszentrale pro Provinz (mit Ausnahmen). Mit Ausnahme der Desjardin-Gruppe (die hauptsächlich in Quebec, aber auch in den französischsprachigen Gebieten von New Brunswick und Ontario tätig ist), die getrennt sind, sind sie alle Mitglieder der Canadian Credit Union Association, der nationalen Handelsvereinigung für Kreditgenossenschaften. Die kanadische Zentrale ist selbst Mitglied der Canadian Cooperative Association, während Desjardin Mitglied des Conseil Canadien de la Coopération et al. [1]

der Vereinigten Staaten ist. edit ]

In den Vereinigten Staaten ist eine Kreditgenossenschafts-Liga eine Handelsvereinigung auf staatlicher Ebene für Kreditgenossenschaften, die nicht gewinnorientierte Finanzgenossenschaften sind. Die Credit Union-Ligen sind an der Credit Union National Association (CUNA) hauptsächlich interessiert.

Viele Credit Union-Ligen wurden in den 1920er Jahren durch das National Extension Bureau der Credit Union gegründet. Im Jahr 1934 verabschiedete der Kongress das Federal Credit Union Act und die CUNA wurde gegründet. [2] Der Begriff "Liga" wurde verwendet, um eine sich gegenseitig unterstützende Organisation für die Förderung und den Erfolg von Kreditgenossenschaften zu bezeichnen. Jeder Bundesstaat in den Vereinigten Staaten sowie Washington, D.C., Puerto Rico und Guam hatten eine eigene Liga. State Ligen haben das Corporate Credit Union-Modell so konzipiert, dass es als "Credit Union" Credit Union fungiert, indem es Finanzdienstleistungen anbietet, die unabhängig vom Geschäftsbankensektor sind.

Von den 1930er Jahren bis in die 1970er Jahre bestand eine der Hauptaufgaben des Liga-Systems darin, das Chartern neuer Kreditgenossenschaften zu fördern und zu erleichtern. Durch die zunehmende Regulierung und höhere Anforderungen an die Kapitalisierung in Verbindung mit dem Rückgang der Schaffung von Arbeitsplätzen in der amerikanischen Fertigung wurde jedoch die Gründung neuer Kreditgenossenschaften mit Ausnahme von besonderen Umständen praktisch beendet.

Ligen sind auch für "Dienstleistungsunternehmen" tätig, die Kreditinstitute und andere staatliche Ligen mit Dienstleistungen (Kreditkartenverarbeitung, kommerzieller Druck, ATM-Netze, Shared Service Center usw.) versorgen.

Die Konsolidierung der landesweiten Ligen begann in den späten achtziger Jahren und beschleunigte sich in den neunziger Jahren. In den 1990er Jahren begann sich auch eine Modernisierung der Namen der Ligen zu vollziehen. In Ohio zum Beispiel wurde die Organisation als Ohio Credit Union System bekannt, wobei die Ohio Credit Union League nur eine von vier Komponenten des Systemdaches wurde.

Ligen üben auch die Funktion aus, sich für Gesetze einzusetzen, die den Kreditgenossenschaften durch die registrierten Lobbyisten Vorteile bringen.

Referenzen [ edit ]

Siehe auch [ edit

Sat, 02 Mar 2019 12:59:12 +00002019-03-02 12:59:12
Kreditgenossenschafts-Liga – Wikipedia
27831