Stuart Island (British Columbia) – Wikipedia

Stuart Island ist eine der Discovery Islands von British Columbia, die zwischen dem Norden von Vancouver Island und der British Columbia Coast liegt. Es ist in Privatbesitz und hat keinen Zugang zur Fähre. Es befindet sich an der Mündung des Bute Inlet [1] östlich der größeren Sonora-Insel im Wahlbezirk C des Regionalbezirks Strathcona. Die Insel [2]: 474 und Bute Inlet [2]: 73 wurden nach John Stuart, 3. Earl of Bute, Premierminister von Großbritannien von 1762 bis 1763, benannt.

Auf der Insel befinden sich vor allem exklusive Fischerhütten und große Privatgüter. Die meisten Besucher kommen mit einem Wasserflugzeug oder einem Hubschrauber an. Die Nanook Lodge ist die einzige Angel / Adventure Lodge, die auf Stuart Island für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Von Seattle aus wird täglich ein Wasserflugzeugservice angeboten.

Zu den Eigentümern auf dieser Insel gehören Dennis Washington, ein Geschäftsmann aus Montana und Inhaber der Seaspan Marine Corporation, Dave Ritchie, ein Geschäftsmann aus Vancouver, und Kris Mailman, Inhaber und CEO von Seymour Pacific Developments und Broadstreet Properties. Auf seinem Anwesen hat Dennis Washington einen 9-Loch-Golfplatz aus dem Granit gesprengt.

Stuart Island verfügt über eine gepflasterte, private Start- und Landebahn, die ungefähr 2100 Fuß lang ist. Es erscheint auf keiner Luftfahrtkarte oder in der Canada Flight Supplement. Der Big Bay-Wasserflugplatz erscheint in der Wasserflugplatz-Beilage.

Siehe auch [ edit ]

Referenzen [ edit

Sat, 02 Mar 2019 13:01:12 +00002019-03-02 13:01:12
Stuart Island (British Columbia) – Wikipedia
27833